Uncategorized

Informationsveranstaltung Ortskernentwicklungskonzept Klein Bennebek

Veröffentlicht am

Die Gemeinde Klein Bennebek beschäftigt sich mit den Möglichkeiten ihrer gemeindlichen Entwicklung vor dem Hintergrund der Auswirkungen des demografischen Wandels. Ziel ist es, die Gemeinde Klein Bennebek langfristig zu stärken und zukunftssicher aufzustellen. Dieses wird über Mittel des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes „(GAK) gefördert.
Ziel des Ortsentwicklungskonzeptes ist es, Grundlagen für eine demografiefeste Ortsentwicklung in Klein Bennebek zu schaffen. Dabei stehen der Erhalt der Siedlungsstruktur, die Identität des Ortes, die Sicherung der Daseinsvorsorge und die Schaffung von generationsübergreifenden Angeboten im Vordergrund.
Dazu möchte die Gemeinde zu einer Informationsverastaltung zum Ortskernentwicklungskonzept für die Gemeinde Klein Bennebek einladen.

Uncategorized

Defibrillatoren für Klein Bennebek

Veröffentlicht am

Klein Bennebek
hat nur auch zwei AED´s (AED = automatischer externer Defibrillator).

Danke des Einsatzes des 1. Vorsitzenden des SSV Klein Bennebek Jan Hensen konnten durch zwei großzügigen Spenden der VR Bank Schleswig -Mittelholstein und  der Nord Ostsee Sparkasse sowie  der Gemeinde  Klein Bennebek zwei AED´s zur Verfügung gestellt werden.

Die AED´s befinden sich:

Im Vorraum der Turnhalle in der alten Schule

 Im Bereich des Nebeneinganges des Dörpshuus/ Sportlerheims

Die
Anwendung eines Defibrillators ist kinderleicht und selbsterklärend sowie für
Jedermann erlaubt. Für den Laien bedarf es keiner Unterweisung. Die Steigerung
der Überlebenswahrscheinlichkeit eines Patienten bei Anwendung eines
Defibrillators innerhalb von 3 Minuten auf bis zu 80 % zeigt, wie wichtig es
ist, sich zu trauen, ein solches Gerät zu benutzen und nicht erst auf das
Eintreffen des Rettungsdienstes zu warten

Defibrillatoren
können Leben retten – wenn man sie anwendet! Daher hoffen wir alle, dass man
einen Defibrillator im besten Fall niemals benötigt, aber im Notfall weiß, wo
ein Gerät angebracht ist und wie dieses zum Einsatz gebracht werden kann.

Bei
Fragen zu den AED´s wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Klein Bennebek Sven
Rohloff 04624/451566.